Anschluss der Schanktechnik

Einweisung für die Handhabung

Darstellung Anschlüsse Strom, Bier und Kohlensäure

Schließen Sie bitte den Bierkühler an den Strom an. Sollten Sie dazu eine Stromverlängerung oder eine Kabeltrommel nutzen, achten Sie bitte darauf, dass sie einen Leitungsquerschnitt von mindestens 2,5 mm² haben. Diese Information ist auf dem Kabel abgedruckt.
Wickeln Sie Kabeltrommeln bitte immer komplett ab.

Die Radeberger Gruppe nutzt drei verschiedenen Bauformen von Zapfköpfen mit dem jeweils passenden Fassfitting (Fassanschluss). Sie sind untereinander nicht kompatibel. Der Blick auf die Zapfkopfunterseite zeigt die Unterschiede. Achten Sie bitte darauf, dass es nicht zu Verwechslungen kommt.
Sollten Sie einen Korbzapfkopf verwenden, drehen Sie diesen bitte in das Fassfitting ein.

Sollten Sie einen Flachzapfkopf verwenden, schieben Sie diesen bitte seitlich auf das Fassfitting auf.

Sollten Sie einen Kombizapfkopf verwenden, schieben Sie diesen bitte seitlich auf das Fassfitting auf.

Schrauben Sie bitte das eine Ende der Bierleitung am Zapfkopf fest.

Schrauben Sie bitte das andere Ende der Bierleitung hinten am Bierkühler fest.

Entfernen Sie bitte die Verschlusskappe der Druckgasflasche.

Um die Funktionalität der Druckgasflasche zu testen, öffnen Sie bitte einmal ganz kurz das Ventil der Druckgasflasche, indem sie es gegen den Uhrzeigersinn drehen. Wenn Sie ein Zischen hören, funktioniert die Flasche.

Jetzt bitte schnell die Flasche wieder im Uhrzeigersinn schließen.

Kontrollieren Sie bitte die Dichtung unter der Überwurfmutter am Hauptdruckminderer. Sie muss vorhanden und darf nicht porös sein.

Schrauben Sie bitte mit einem geeigneten Werkzeug den Hauptdruckminderer an der Druckgasflasche fest.

Schrauben Sie bitte die Hinterdruckgasleitung am Hauptdruckminderer und am Zapfkopf fest.

STÖRUNGEN

Mehr erfahren

EINWEISUNGEN

Mehr erfahren