Alkoholfreie Getränke schäumen zu stark

Lösungsansätze

Getränke zu warm 1

Getränke zu warm 1

Überprüfen Sie bitte, ob der Stecker des Getränkekühlers in der Steckdose steckt.

Überprüfen Sie bitte alle Steckverbindungen der Stromleitungen: Vom Getränkekühler zur Verlängerung oder zur Kabeltrommel und von der Verlängerung oder der Kabeltrommel zur Stromentnahmestelle.

Achten Sie bitte bei Kabeltrommeln oder Stromverlängerungen darauf, dass sie einen Leitungsquerschnitt von mindestens 2,5 mm² haben. Diese Information ist auf dem Kabel abgedruckt.

Wickeln Sie Kabeltrommeln bitte immer komplett ab.

Getränke zu warm 2

Lösung: Thermostat prüfen und ggf. auf 2° C einstellen

Stellen Sie bitte das Thermostat des Getränkekühlers auf 2°C ein. Es ist unter dem Deckel des Getränkekühlers an der Geräteinnenwand angebracht.

Druckeinstellung Hauptdruckminderer zu niedrig

Lösung: Prüfen, ob Druck am Manometer bei 5,0 bis 5,5 bar eingestellt ist

Am Förderdruckmanometer am Hauptdruckminderer erkennen Sie die Druckeinstellung. Ist der Druck zu niedrig eingestellt, …

… drehen Sie bitte das Kohlensäureventil so lange im Uhrzeigersinn, bis der Druck auf 5,0 bis 5,5 bar eingestellt ist.

Gläser schmutzig

Lösung: Gläser mit geeignetem Gläserspülmittel reinigen

Nutzen Sie bitte zur Gläserreinigung ausschließlich ein dazu zugelassenes Reinigungsmittel ohne schaumzerstörende Tenside, z.B. Becharein®.

Zur perfekten Gläserreinigung nutzen Sie bitte zwei Spülbecken. Im ersten Becken werden die Gläser in warmen Wasser mit Reinigungsmittel mit einer Gläserspülbürste gespült.

Im zweiten Becken werden die Gläser mit ständig nachfließendem kalten klaren Wasser nachgespült.

Sollten Sie einen Gläserdruckspüler mit getrennter Vor- und Nachspülung nutzen, reinigen Sie bitte die Gläser zuerst mit der Gläserspülbürste.

Anschließend spülen Sie bitte die Gläser in der Teleskopnachspülung mit fließendem Wasser klar ab.

Zum Abtropfen stellen Sie die Gläser bitte kopfüber auf ein Tropfblech.

Das Reinigungsergebnis ist optimal, wenn am Glas keine Verunreinigungen zu erkennen sind und das Wasser über einen geschlossenen Wasserfilm abläuft.

STÖRUNGEN

Mehr erfahren

EINWEISUNGEN

Mehr erfahren